.

Ein Bild gibt uns das Gefühl, die ganze Welt in den Händen zu halten, denn Fotos sind Dokumente des Augenblicks, des Lebens und der Geschichte.

Die Fotografie verwandelt die Welt in ein ewig fortbestehendes Angebot, aus der Wirklichkeit in das Reich der Fantasie und aus dem Schmerz in die Freude zu fliehen – durch das Fenster der Seele, das Auge.

 

- Mario Cohen

Über mich

Was wäre wenn Morgen alle aufgefordert wären, all ihren Besitz zu vernichten? Alles bis auf einen Gegenstand, der ihnen ganz besonders am Herzen liegt und von dem sie sich niemals trennen könnten, ohne einen tiefen inneren Verlust zu empfinden?

 



Auf diese Frage gibts für mich nur eine Antwort.


Meine Kamera
 

Durch sie gehe ich langsamer und achtsamer durch diese Welt, durch sie habe ich begriffen, dass das Hamsterrad nicht meins ist, durch sie sehe ich die Welt mit anderen Augen und durch sie habe ich gelernt, einfach genauer hinzusehen was um mich herum jeden Tag geschieht. 



Mein größter Antrieb sind aber zweifellos Menschen die ich, mit dem was ich tue, glücklich machen und helfen kann ihren Traum zu verwirklichen. Denen ich mit meinen Fotografien, die Sonne in ihr Herz bringe, damit sie selbst spüren, wie schön sie in Wirklichkeit sind, wie unverwechselbar und einzigartig. 

Ein Bild ist niemals nur ein Bild - ein Text niemals nur ein Text

Vor einiger Zeit kreuzte der Begriff

Wabi -Sabi

meinen Weg. Es ist ein Begriff aus dem Zen-Buddhismus. Er beschreibt die Schönheit der Unvollkommenheit und das Vollkommene hinter dem Unperfekten. 


Die Kernaussage dieser Lehre ist, die Reduktion auf die Einfachheit in unserem Leben und die Tatsache, dass nichts so bleibt wie es ist und alles immer wandelbar sein und bleiben wird. 

Seit mir diese Lehre begegnet ist, hat sich auch mein Blick auf meine Fotoobjekte in der Freizeit verändert. Mein Blick sucht inzischen ganz geziehlt nach dem Vergänglichen, dessen Schönheit ungebrochen ist wenn wir nur genauer hinsehen und uns dessen Geschichte verinnerlichen. 

Eine Blume hat uns in ihrer Blüte soviel Freude geschenkt. Kraftvoll hat sie uns gezeigt was aus einem kleinen winzigen Samen werden kann, wir haben sie gegossen, gepflegt, umgetopft und ja - vielleicht sogar mit ihr gesprochen. Wenn ihre Kraft zu Ende geht, sie verblüht, ist sie dann nichts mehr wert? Nicht mehr schön genug? Oder erzählt sie uns nicht gerade wegen ihrer Vergänglichkeit eine Geschichte, wenn wir nur genauer hinsehen. 

Dr. Eckart von Hirschausen hat mal in einem seiner Bücher erwähnt, dass es wohl einen gravierenden Unterschied macht, ob man etwas einem Arzt mit der Freigabe für Zwangsjacken oder aber Menschen erzählt, die uns ähnlich sind.

   Bilder sprechen 

Die Sprache hinter dem Bild, entscheidet was uns gefällt, ob wir etwas kaufen, ob wir einen Auftrag erteilen oder ob wir nicht lieber weitersuchen, weil uns das Bild nicht "angesprochen" also nicht mit uns gesprochen hat.  Darauf basieren unsere Entscheidungen, egal ob wir diesen Prozess nun bewusst wahr nehmen oder er sich nur im Unterbewusstsein abspielt. 

Lasst es euch nicht entgehen

Meine Motivation

Für ihre Entwicklung

Für ihren Erfolg

1/1

© 2023 ADAM KANT / Erstellt mit Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon